N. Alexander LeWer
Vor dem Stephansdom


Von einer steinernen Wand des Doms
starrt mir der Kopf eines Scheusals entgegen.
Überall scharfe Umrisse einer vergessenen Welt.
Blinde Spuren, die seit Jahrhunderten
nur eine Botschaft verkünden:
das Grauen der Vergänglichkeit.

Tadeusz Dabrowski gewidmet