11. Caritas

Caritas ist eine der drei göttlichen Tugenden, man bezeichnet damit aber auch die Grundeinstellung eines Christen, welche sich nie von Menschen in Not abwenden darf. Ihre Wurzeln hat die Caritas in der ungeteilten Liebe Jesu zu den Menschen. Wie er soll der Christ ohne Ansehen der Person den Menschen mit Liebe und Achtung begegnen.

Caritas hat also eine zweifache Bedeutung. Einerseits wird damit jene Haltung bezeichnet, die jeden Christen auszeichnen sollte, nämlich die Nächstenliebe. Andererseits nennt man auch die große katholische Hilfsorganisation so, weil sie von dieser Haltung der Nächstenliebe getragen ist. Unzählige freiwillige Mitarbeiter stellen sich weltweit durch die Caritas in den Dienst der Menschen.


   
Seite 1
 Seitenanfang
 Seitenende