John Keats
Stanzas

In drear-nighted December,
Too happy, happy tree,
Thy branches ne'er remember
Their green felicity:
The north cannot undo them,
With a sleety whistle through them;
Nor frozen thawings glue them
From budding at the prime.

In a drear-nighted December,
Too happy, happy Brook,
Thy bubblings ne'er remember
Apollo's summer look;
But with a sweet forgetting,
They stay their crystal fretting,
Never, never petting
About the frozen time.

Ah! would 'twere so with many
A gentle girl and boy!
But were There ever any
Writh'd not of passed joy?
The feel of not to feel it,
When there is none to heal it,
Nor numbed sense to steel it,
Was never said in rhyme.

Dezember dämmert eisig.
O Glück in Wipfeln zart:
Nicht ahnt mehr euer Reisig,
Wie grün entzückt ihr wart!
Kein Nord schlägt ihnen Kerben,
Kein Hagel sie in Scherben,
Kein Reif kann sie verderben;
Sie blühen schon im Keim.

Dezember dämmert eisig.
O du des Bachlaufs Glück:
Nicht hält mehr fest dein Spiegel
Apollons Sonnenblick!
Vergißt er, süß zu schallen,
So ruht er doch kristallen
Und unberührt von allem,
Der Frost nur sucht ihn heim.

Ergings euch doch wie jenen,
Ihr Mädchen und ihr Herrn
Wer krümmt sich nicht vor Sehnen
Nach manch entschwundnem Stern!
Sucht Gleichmut ihr zu finden:
Schmerz lässt sich nicht verbinden,
Mit Starrsinn gar verwinden - !
Ach, hierauf folgt kein Reim.

Stanzen erschien in dieser Übersetzung von
Heinz Piontek im Jahre 1995 im Insel-Verlag.

John Keats starb fünfundzwanzigjährig am 24. Februar 1821 in Rom.
Der Spruch auf seinem Grabstein im Cimitero protestante stammt von ihm:

Here lies One
Whose Name was writ in Water