Die Wiener Journalistin hat in sieben Erzählungen die Probleme von durchschnittlichen Menschen, wie wir sie alle kennen oder auch sind, auf schnell lesbare Weise dargestellt. Wobei doch klar wird, dass das Hineinschlittern in unsere behäbigen Gewohnheiten zu einem misslingenden Leben führt (führen kann).

Ein Buch für den gestressten Schüler, der leichte Lektüre bevorzugt, weil er eigentlich viel Wichtigeres zu tun hat...
Eva Menasse: Lässliche Todsünden, Kiepenheuer & Witsch 2009, 253 Seiten.

Eva Menasse