Was ist Gott?

Kurt Flasch (Hsg. u. Übs.):
Was ist Gott?
Das Buch der 24 Philosophen
München: C.H.Beck 2011,
128 Seiten, € 12,05
Dieses Buch zählt wohl zu den originellsten Handschriften des Mittelalters. Der Text ist schon allein wegen der Verfasserschaft legendenumwoben. Er wurde verschiedenen antiken Autoren zugeschrieben, was seinen Einfluss noch erhöht hat, als ob die Eigensinnigkeit der Aussagen nicht genügen würde. Nicht wenige sahen in Hermes Trismegistos, dem „dreimal größten Hermes“, eine der rätselhaftesten Gestalten der Geistesgeschichte, den Autor. Der legendäre weise Ägypter, der sowohl Moses als auch Platon gelehrt haben soll, gilt seit der Antike als Autor einer Reihe von mystischen und magischen Schriften. Philosophen der Renaissance feierten Hermes Trismegistos als Begründer der Philosophie, Freimaurer machten ihn zu ihrem Ahnherrn, Aufklärer kämpften in seinem Namen für religiöse Toleranz. Bis heute ist Hermes Trismegistos eine der Zentralfiguren der Esoterik.

Der Philosophiehistoriker Kurt Flasch hat diesen Text neu übersetzt und mit Kommentaren versehen neu herausgegeben.

Das schmale Bändchen ist nicht nur ein Lesegenuss für historisch und philosophisch Interessierte, sondern scheint mir auch ein gelungener Hinweis dafür zu sein, dass die hier abgehandelte ewige Menschheitsfrage Wer ist Gott? auf eine sehr anspruchsvolle Weise nicht beantwortet werden kann.

Nikolaus Werle
Seite 1, Homepage
 zurück
 Seitenanfang
 Seitenende